Unterrichtsmaterialien

Materialien zur Verkehrs- und Mobilitätserziehung für die 1. und 2. Schulstufe

Die Materialien

An dieser Stelle bieten wir Ihnen Unterrichtsmaterialien zum Download. Einige funktionieren nach dem Prinzip „Copy and go!“, andere helfen bei der Durchführung eines Projektes über mehrere Unterrichtseinheiten.

Alle Informationen wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt, jedoch kann für Inhalt und Richtigkeit keine Gewähr übernommen werden.


Weitere Unterrichtsmaterialien:

Wenn Sie Unterrichtsmaterial zum Thema Sicherheitserziehung im Schulalltag: Erste Hilfe, Verkehrserziehung, Bewegung und Sport brauchen, finden Sie eine große Auswahl bei der AUVA.

Auswahl und Bestellung

Mit dem Fahrrad – mobil in die Zukuft

Während Ingenieure und Techniker, Architekten und Städteplaner von neuen Fahrzeugen, Flugautos, dem kombinierten Stadtverkehr in vielen Ebenen (unter der Erde, auf Straßen, Hochstraßen und in der Luft, ...) fantasieren, steht längst ein Verkehrsmittel im Vordergrund, das echte alternative Lösungen vieler Probleme verspricht. Das Fahrrad.
Viele Menschen nützen ihr Auto nur, um kurze Strecken (zur Arbeit und zurück, zum Einkaufen, für Kindertaxidienste ...) zurückzulegen. Dabei wird der Körper kaum beansprucht, die Straßen und Gassen aber heftig. Denn so ein Fahrzeug braucht Platz zum Fahren, Platz zum Stehenbleiben, Platz zum Parken ...

Ein Unterrichtsmaterial von Raimund Görtler mit vielen Arbeitsblättern für die Verkehrserziehung in Österreichs Grundschulen.

Download:

Radfahren Einführung
Einführung (S. 1–10)
Fahrrad – kennenlernen (S. 11–26)
Radhelm – den Körper schützen (S. 27–34)
Fahrrad – Ausrüstung, Vorschrift (S. 35–44)

Radfahren braucht Regeln
Markierungen (S. 45–50)
Vorrangregeln (S. 51–72)
Sicher abzweigen (S. 73–76)
Verkehrszeichen (S. 77–82)

Radfahren birgt Gefahren
Radfahren birgt Gefahren (S. 83–98)

Umweltfreundlich unterwegs
Umweltfreundlich unterwegs (S. 99–110)

bewu-bewe-ve

„bewu-bewe-ve“ (bewusst bewegen Verkehrserziehung) ist das aktuelle Lehrmaterial für die verbindliche Übung Verkehrs- und Mobilitätserziehung in den Volksschulen (siehe ministeriellen Erlass). Für jede Schulstufe gibt es 10 Unterrichtsvorschläge. Die Lehrer/innenteile bieten je Schulstufe Erläuterungen, Arbeitsblätter, Spielanregungen, die ergänzend eingesetzt werden können. Die Themenbereiche behandeln bewusstes Bewegen – zu Fuß, per Fahrrad, per Öffis, von/mit Fahrzeugen sowie einen Verkehrsmittelvergleich.

Bestellt werden kann das Lehrmaterial im BMBWF (Abt. I/1) bei Andrea Perner (andrea.perner@bmbwf.gv.at)  bzw. bei Amedia (office@amedia.co.at). Downloadbar ist das Lehrmaterial im Publikationenshop des BMBWF.

1x1 für Verkehrsdetektive Reload 

Anregungen für eine abwechslungsreiche, vielfältige Verkehrs- und Mobilitätserziehung in Form von Stundenbildern für Sachunterricht, Deutsch, Bewegung- und Sport u.v.m. sowie Projektideen. Eine Ideenbörse, der Theorie und Praxisteil sowie der Serviceteil verschaffen einen Überblick über den Projektunterricht/Verkehrserziehung in den Volksschulen und erleichtern den Unterricht.

Bestellung und Download im Publikationenshop des BMBWF: http://pubshop.bmb.gv.at/
bzw. im BMBWF bei Andrea Perner: andrea.perner@bmbwf.gv.at

... und klick!

Hier ist dein Spürsinn gefragt ...; Geschichten zum Rätseln – Mobilitätserziehung fächerübergreifend

Acht Geschichten (jeweils 2 pro Schulstufe) mit Rätsel sollen zum genauen Lesen, zum Austausch von Gedanken und Erfahrungen anregen und der Vertiefung von Inhalten moderner Mobilitätserziehung dienen.

Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Schulstufe.

Bestellung und Download im Publikationenshop des BMBWF: http://pubshop.bmb.gv.at/
bzw. im BMBWF bei Andrea Perner: andrea.perner@bmbwf.gv.at

Risi&Ko

Alle auf dieser Seite zur Verfügung stehenden Unterlagen wurden zur Unterstützung von Pädagoginnen und Pädagogen bei der Umsetzung der verbindlichen Übung „Verkehrserziehung“ in der Volksschule konzipiert. Die Inhalte orientieren sich daher am Lehrplan, aber darüber hinaus auch an aktuellen Themen der Mobilitätsbildung. Die Übungen auf der Website des Kuratoriums für Verkehrserziehung sind so aufgebaut, dass sie ohne viel Aufwand und in nur wenigen Minuten mit den Schülerinnen und Schülern umgesetzt werden können. Die Comicfiguren Risi, Hugo, Keule, Theo und Lila begleiten die Kinder bei allen Aufgaben und sorgen somit nicht nur für Abwechslung, sondern werden darüber hinaus zu Identifikationsfiguren für sie.

Information, Bestellung, Download:
https://risi-und-ko.at/1-bis-4-schulstufe

Schau genau

„Schau genau“ ist ein Konzentrationsspiel von Irmgard Angerer (HS1, 9400 Wolfsberg), um Genauigkeit, Lesegeläufigkeit und die Einschätzfähigkeit zu schulen.

Download:Schau genau (PDF, 95 KB)

Fahrrad-Geschicklichkeitstraining für Volksschüler

„Der Ländle Rad-Ritter“ ist ein Angebot für Volksschulen, das auf die 1. bis 4. Schulstufe abgestimmt wurde. Ziel ist es, dass die Schüler/innen durch das Trainieren der Fahrtechnik die Geschicklichkeit und Balance im Umgang mit dem eigenen Fahrrad verbessern.

Zum Ländle-Rad-Ritter

Das Fahrrad im Unterricht

Bis zur vierten Klasse Volksschule wird dem Fahrrad aufgrund der freiwilligen Radfahrprüfung viel Platz im Unterricht eingeräumt. In höheren Schulstufen verliert das Thema Radfahren aber leider wieder zunehmend an Bedeutung. Das Verkehrsressort des Landes Steiermark möchte diesem Trend entgegenwirken und bietet für die 5. bis 9. Schulstufe Stundenbilder zur Integration des Themas Radfahren in den Lehrplan.

Die Stundenbilder können Sie hier downloaden.

Auf Kinderfüßen durch die Welt

Ein Aktionsheft für Lehrerinnen und Lehrer der 1. bis 4. Schulstufe sowie für Kindergartenpädagog/innen
Kinder, die eigenständig mobil sind, nehmen ihre Umgebung aktiver wahr und lernen schneller und besser, sich im Straßenverkehr sicher zu bewegen. Das stärkt ihr Selbstvertrauen – eine Investition fürs Leben!
Die im Begleitheft vorgestellten Ideen für den Unterricht und den Kindergartenalltag regen zum Spielen und zur Bewegung an und tragen dazu bei, dass die Kinder ihre Umwelt aktiv wahrnehmen. Lokale Kinderverkehrsgutachten, die aus der Aktion „Verkehrsdetektive unterwegs!” entstehen können, bieten die Möglichkeit, den Verkehr den Kindern anzupassen, die Verkehrssicherheit in den Gemeinden zu erhöhen und damit die Voraussetzungen für eine selbständige Mobilität der Kinder zu verbessern.

Download:Auf Kinderfüßen durch die Welt (PDF, 7,6 MB)

UBZ – Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark

Der Verein „Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark” wurde am 22. Oktober 2001 auf Initiative der Steiermärkischen Landesregierung gegründet und ist eine überparteiliche, gemeinnützige, kulturelle und auf das Gemeinwohl ausgerichtete Bildungseinrichtung. Für den Themenbereich „Mobilität/Verkehr” hält die Website eine Reihe von Unterrichtsmaterialien bereit.

Zum UBZ

Mobilitätsmanagement für Schulen

Das Unterrichtsmaterialienheft für die Volksschulen unterstützt Lehrerinnen und Lehrer bei der Umsetzung von Mobilitätsprojekten. Es enthält sowohl praxiserprobte Arbeitsanregungen für Lehrer/innen und Eltern sowie Lernmaterialien für Schüler und Schülerinnen. Schwierige Themenkomplexe werden dabei stets mit konkreten Alltagsanforderungen der Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen verknüpft. Durch den Einsatz im Unterricht leisten österreichische Schulen nicht nur einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz, sondern auch für eine lebenswerte, gesunde Zukunft in einer sauberen Umwelt.

Download:Mobilitätsmanagement für Kinder, Eltern und Schule

Weitere Materialien rund um Mobilitätsmanagement finden Sie hier.

Mobilitätsmanagement für Kinder, Eltern und Schulen

klimaaktiv mobil „Mobilitätsmanagement für Kinder, Eltern und Schulen“ bietet seit 2005 österreichweit Beratung zu klimafreundlicher und gesunder Mobilität für Bildungseinrichtungen.

Kinder lieben und brauchen viel Bewegung. Das klimaaktiv mobil Programm des BMNT macht Lust darauf, den Schul- oder Kindergartenweg eher zu Fuß, mit dem Roller, mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln zurückzulegen als mit dem „Elterntaxi“. Gemeinsam ist das lustig, gesund und verringert das Verkehrsaufkommen rund um Kindergarten oder Schule.

Im Rahmen des klimaaktiv mobil Programms „Mobilitätsmanagement für Kinder, Eltern und Schulen“ werden Kindergärten, Schulen, Horte und Pädagogische Hochschulen in ganz Österreich von erfahrenen Mobilitätsberater/innen über ein Schuljahr hinweg begleitet. Die Bildungseinrichtungen erhalten kostenlose Unterstützung bei der Teambildung, Mobilitätserhebung, Problemanalyse, Ideenfindung und Umsetzung von Maßnahmen.

Das klimaaktiv mobil-Programm „Mobilitätsmanagement für Kinder, Eltern und Schulen“ bietet interessierten Kindergärten und Schulen aller Schulstufen:

  • kostenlose Beratung und Begleitung über ein Schuljahr von erfahrenen Mobilitätsberater/innen
  • klimaaktiv mobil Förderungen, wie z. B. für Microscooter- Abstellplätze oder Lastenräder 
  • Informations- und Unterrichtsmaterialien
  • Workshops und Seminare
  • Vermittlung von Expert/innen 
  • monatliche E-Mail-Newsletter zu aktuellen Themen
  • die Website: www.klimaaktivmobil.at/bildung

 

Die Materialien

An dieser Stelle bieten wir Ihnen Unterrichtsmaterialien zum Download. Einige funktionieren nach dem Prinzip „Copy and go!“, andere helfen bei der Durchführung eines Projektes über mehrere Unterrichtseinheiten.

Alle Informationen wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt, jedoch kann für Inhalt und Richtigkeit keine Gewähr übernommen werden.


Weitere Unterrichtsmaterialien:

Wenn Sie Unterrichtsmaterial zum Thema Sicherheitserziehung im Schulalltag: Erste Hilfe, Verkehrserziehung, Bewegung und Sport brauchen, finden Sie eine große Auswahl bei der AUVA.

Auswahl und Bestellung