Aktuelle Beiträge

Hier finden Sie Kurzinformationen und weiterführende Links zu aktuellen Beiträgen zum Thema Mobilität- und Verkehrserziehung.

Die neue Website

Ab sofort steht Ihnen www.netzwerk-verkehrserziehung.at in neuem Gewand zur Verfügung. Aber nicht nur das Design ist neu – unsere Seite wurde inhaltlich komplett überarbeitet und kann nun auch bequem auf Tablets und Smartphones angeschaut werden!

Auf der Online-Plattform des BMBWF finden Sie aktuelle Themen zur Verkehrs- und Mobilitätserziehung sowie zur Verkehrssicherheit. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dem neuen Webauftritt!


Für zuhause: Übungen zur Freiwilligen Radfahrprüfung

Allen, die zur „Freiwilligen Radfahrprüfung“ antreten wollen und das gemeinsame Training in der Schule wegen der Corona19-Pandemie versäumen, sei gesagt: Auch zu Hause kann man üben! Und durchaus ganz witzig!

Teil 1: Die Verkehrszeichen
Teil 2: Welches Wort wird gesucht?
Teil 3: Rätselblatt (Corona und Verkehr)


Der Weg zur Schule

Der Weg zur Schule ist ein wertvolles Lernfeld für Kinder, um unter verhältnismäßig sicheren Bedingungen (Schülerlotsen etc.) Verkehrskompetenz zu erlernen. Der VCÖ rät Eltern von Kindern bis zum 12. Lebensjahr den Schulweg zu üben. Bei der Wahl des Schulwegs sollte beachtet werden, dass nicht der kürzeste, sondern der für das Kind am besten geeignete Weg gewählt wird, also jener mit möglichst wenig Pkw-Verkehr und Kreuzungen. Mehr dazu ...


KFV für Tempo 30

Im Schnitt sterben in Österreich jedes Jahr acht Kinder unter 14 Jahren bei Verkehrsunfällen, drei davon sind als Fußgänger unterwegs. Um Kinder im Straßenverkehr besser zu schützen, fordert das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) Tempo 30 in der Stadt. Außerdem ist das KFV für höhere Strafen bei Verkehrsdelikten, wenn Kinder involviert sind. Mehr dazu ...